Band 1: Von den Anfängen der deutschen Arbeiterbewegung bis zum Ausgang des 19. Jahrhunderts

DOWNLOAD

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

Vorwort 1

Vorbemerkung 5

K A P I T E L I •

Die Anfänge der deutschen Arbeiterbewegung. Die Begründung des wissenschaftlichen Kommunismus und die Schaffung der ersten revolutionären Partei des Proletariats durch Karl Marx und Friedrich Engels. Die Revolution von 1848/1849 (Periode von den Anfängen der deutschen Arbeiterbewegung bis 1849)

Die Anfänge der deutschen Arbeiterbewegung 9
1 . Die Entfaltung der kapitalistischen Gesellschaftsordnung und die Entstehung der Arbeiterklasse. Die drei Quellen des Marxismus 9
2. Die Anfänge der selbständigen deutschen Arbeiterbewegung. Der Bund der Gerechten. Der schlesische Weberaufstand 28

Die Begründung des wissenschaftlichen Kommunismus durch Karl Marx und Friedrich Engels. Die Schaffung der ersten revolutionären Partei der Arbeiterklasse. Das „Manifest der Kommunistischen Partei“ (1844 bis 1848)
1. Die Begründung der revolutionären Weltanschauung der Arbeiterklasse durch Karl Marx und Friedrich Engels 42
2. Die Gründung des Bundes der Kommunisten 53
3. Das „Manifest der Kommunistischen Partei“

Die Revolution von 1848/1849 85
1. Der Charakter und die Aufgaben der Revolution von 1848/1849 in Deutschland. Die Klassenkräfte am Vorabend der Revolution 85 2. Der Beginn der Revolution 93
3. Die „Forderungen der Kommunistischen Partei in Deutschland“ 100
4. Die Arbeiter im Kampf um die Weiterführung der Revolution von März bis Juni 1848. Die elementaren Organisationsbestrebungen der Arbeiterklasse und das Wirken der Kommunisten in den ersten Monaten der Revolution 107
5. Die „Neue Rheinische Zeitung“ 11 7
6. Arbeiterklasse und Kommunisten in den revolutionären Abwehrkämpfen gegen die vorrückende Konterrevolution von Juli bis Dezember 1848 131
7. Die neue Lage nach dem Sieg der Konterrevolution in Österreich und Preußen. Der Versuch der Kommunisten zur Schaffung einer nationalen Arbeiterpartei 147
8. Arbeiter und Kommunisten in den Kämpfen der Reichsverfassungskampagne. Die Niederlage der Revolution 155

K A P I T E L II • Die Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Kommunismus durch Karl Marx und Friedrich Engels. Der Kampf um eine revolutionäre Massenpartei der deutschen Arbeiterklasse und für die revolutionär-demokratische Einigung Deutschlands. Die Bildung der I. Internationale. Die Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (Periode von 1849 bis 1871)

Entwicklung und Kampf der deutschen Arbeiterklasse in der Reaktionsperiode 171
1. Die Ausarbeitung der Lehren der Revolution von 1848/1849 durch Karl Marx und Friedrich Engels. Die Tätigkeit des Bundes der Kommunisten 171
2. Die schnelle Entwicklung der kapitalistischen Produktionsweise und das Wachstum des Proletariats. Die Arbeiterbewegung in den fünfziger Jahren 183


Der neue Aufschwung der demokratischen und proletarischen Bewegung. Die Bildung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins und des Verbandes Deutscher Arbeitervereine 197
1. Die beiden Wege zur nationalen Einigung Deutschlands. Die Notwendigkeit einer proletarischen Massenpartei 197
2. Die Gründung des Allgemeinen Deutschen Arbeitervereins und der Lassalianismus. Die Bildung des Verbandes Deutscher Arbeitervereine 205

Die Herausbildung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei unter dem Einfluß von Karl Marx und Friedrich Engels und der 1. Internationale 219
1. Gründung und Aufgaben der Internationalen Arbeiterassoziation. Ihre ersten Einflüsse in Deutschland 219
2. Die wachsende Bedeutung der Arbeiterklasse in der demokratischen Volksbewegung gegen die Verpreußung Deutschlands. Die Linksentwicklung des Verbandes Deutscher Arbeitervereine 235
3. Der erste Band des „Kapitals“. Seine Bedeutung für den Klassenkampf des Proletariats und für die Schaffung einer revolutionären Partei der deutschen Arbeiterklasse
4. Die Gründung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei unter Führung August Bebels und Wilhelm Liebknechts.
5. Die internationalistische und patriotische Haltung der Vorhut der deutschenArbeiterklasse wahrend des Deutsch-Französischen Krieges 290

K A P I T E L III • Die Lehren der Pariser Kommune. Die Verlagerung des Schwerpunktes der internationalen Arbeiterbewegung nach Deutschland. Der Kampf der deutschen Arbeiterklasse gegen den preußisch-deutschen Militarismus und die Entwicklung der deutschen Sozialdemokratie zur revolutionären Massenpartei. Die Bildung der II. Internationale (Periode von 1871 bis zum Ausgang des 19. Jahrhunderts)

Die Bedeutung der Pariser Kommune. Die Stellung der deutschen Arbeiterbewegung zum preußisch-deutschen Militärstaat und der Kampf um die Einheit der deutschen Arbeiterbewegung auf marxistischer Grundlage (1871 bis 1878) 305
1 . Charakter, Bedeutung und Lehren der Pariser Kommune. Die Verlagerung des Schwerpunktes der internationalen Arbeiterbewegung nach Deutschland 3 0 5
2 . Der Klassencharakter des deutschen Nationalstaates. Die neuen Aufgaben der deutschen Arbeiterklasse.
3. Die Entwicklung der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei zur führenden Kraft der deutschen Arbeiterklasse im Kampf gegen den preußisch-deutschen Militärstaats
4. Die Vereinigung der Eisenacher Partei mit den Lassaleeanern zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands und die Kritik von Karl Marx und Friedrich Engels am Entwurf des Gothaer Programms
5. Das Anwachsen der sozialistischen Bewegung nach der Vereinigung und die Auseinandersetzungen mit kleinbürgerlichen Auffassungen

Der heroische Kampf der deutschen Arbeiterklasse gegen das Sozialistengesetz und die Entwicklung der deutschen Sozialdemokratie zu einer revolutionären marxistischen Massenpartei (1878 bis 1890) 352
1. Die ersten Auswirkungen des Sozialistengesetzes und der Kampf um die taktische Neuorientierung und organisatorische Festigung der sozialdemokratischen Partei 352
2. Der Kampf gegen Bismarcks „Politik mit Zuckerbrot und Peitsche“ und das Ringen um die Durchsetzung des Marxismus in der sozialdemokratischen Partei 3o9
3. Der Aufschwung des antimilitaristischen Kampfes der Arbeiterklasse. Die Gründung der II. Internationale. Der Sieg über das Sozialistengesetz und der Sturz Bismarcks 394

Das stürmische Wachsen der Arbeiterbewegung in die Breite. Die Auseinandersetzungen zwischen Marxismus und Opportunismus in der deutschen Arbeiterbewegung. Der antimilitaristische Kampf der deutschen Arbeiterklasse in den Jahren nach dem Sturz des Sozialistengesetzes (1890 bis zum Ausgang des 19. Jahrhunderts) 418
1. Die Parteitage von Halle 1890 und Erfurt 1891 418
2. Die Entwicklung der Gewerkschaften und anderer Massenorganisationen des Proletariats. Der antimilitaristische und demokratische Kampf der deutschen Arbeiterklasse 433
3. Die weitere Ausbreitung des Marxismus und der Kampf gegen den Opportunismus in der deutschen Arbeiterbewegung 447
4. Die Klassenkämpfe und die Entwicklung der Arbeiterbewegung am Vorabend des Imperialismus. Die Rolle der deutschen Sozialdemokratie in der internationalen Arbeiterbewegung 460